Kopf und Hauptnavigation überspringen


Suchen Sie unter www.verlag-interna.de
nach Ratgebern zu Ihrem Reiseziel:

Logo Verlag interna Informationen zum Thema: Leben und arbeiten im Ausland

Leben und arbeiten in Großbritannien -
Aufenthaltsgenehmigung und Meldepflicht

Die Aufenthaltsgenehmigung wird in Großbritannien Residence Permit genannt. EWR-Bürger, also auch Deutsche, brauchen für einen längerfristigen Aufenthalt in Großbritannien keine gesonderte Aufenthaltsgenehmigung. Das trifft im Übrigen auch für die visumpflichtigen Personen aus den meisten anderen Staaten zu, denn die mit dem Einreisevisum verknüpften Bedingungen legen die Dauer des Aufenthalts automatisch fest.

Staatsbürger aus Australien, Hongkong, Japan, Kanada, Malaysia, Neuseeland, Singapur, Südafrika, Südkorea und den USA, die eigentlich für Großbritannien eine Visumbefreiung genießen, müssen bei einem Aufenthalt von mehr als sechs Monaten vor ihrer Einreise ein Visum beantragen.

INFO: EWR - Der Europäische Wirtschaftsraum Der Europäische Wirtschaftsraum umfasst die 25 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern) und zusätzlich Island, Liechtenstein und Norwegen.

In Großbritannien gibt es auch keine polizeiliche Meldepflicht für EWR- Bürger. Eine Anmeldung kann aber auf freiwilliger Basis erfolgen. Unabhängig davon, dass es für Deutsche nicht notwendig ist, eine Residence Permit zu beantragen, besteht dennoch die Möglichkeit dazu. Dies wird unter anderem bei besonderen Konstellationen des Familiennachzugs erforderlich, zum Beispiel wenn Familienangehörige aus Nicht-EWR-Ländern zu Ihnen ziehen möchten (siehe unten). Sind Sie im Besitz der Residence Permit, brauchen Sie bei der Wiedereinreise nach Großbritannien nicht erneut eine Aufenthaltserlaubnis zu beantragen. Eine Residence Permit hat eine Gültigkeitsdauer von fünf Jahren. Sie kann auch auf einen kürzeren Zeitraum befristet werden, wenn Sie sich in Großbritannien weniger als zwölf Monate lang zum Arbeiten oder Studieren aufhalten.

Sie können eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis in Großbritannien beantragen, wenn Sie
o bereits seit mindestens fünf Jahren im Besitz einer Residence Permit sind,
o nach wie vor aufenthaltsberechtigt sind und
o seit mindestens vier Jahren in Großbritannien einer Erwerbstätigkeit nachgehen, d. h. Ihren Lebensunterhalt aus eigenen Mitteln bestreiten, und dies bei Antragstellung nach wie vor zutrifft.

Thomas Bornschein/Mirco Thomas: Leben und arbeiten in Großbritannien
ISBN 3-939397-12-1
82 Seiten, 24,90 Euro
Ratgeber bestellenVerlag interna, Auguststr. 1, 53229 Bonn

www.verlag-interna.de, info@verlag-interna.de