Kopf und Hauptnavigation überspringen


Suchen Sie unter www.verlag-interna.de
nach Ratgebern zu Ihrem Reiseziel:

Logo Verlag interna Informationen zum Thema: Leben und arbeiten im Ausland

Leben und arbeiten in Australien - Unterkunft

Die meisten Australier – nämlich über 75 % – sind Eigentümer eines Hauses oder einer Wohnung. Wenn Sie nur für eine begrenzte Zeit in Australien leben und arbeiten werden, ist es mit Sicherheit sinnvoller, zunächst einmal zur Miete zu wohnen.

Wohnen zur Miete

Mietverträge werden meist für eine befristete Zeit von etwa zwölf Monaten schriftlich abgeschlossen, wobei aber eine Vertragsverlängerung nach Ablauf des Jahres nicht unüblich ist. Ein Mietvertrag wird „lease“ oder „residential tenancy agreement“ genannt. Man kann damit rechnen, dass im Mietobjekt eine vollständige Küche, Vorhänge und Einbaukleiderschränke vorhanden sind. Bei Problemen mit dem Vermieter wendet man sich am besten an das für Sie zuständige Office of Fair Trading (OFT) oder an die Tenants’ Union. Dort finden Sie auch umfassende Informationen zum Thema Miete. Eine Übersicht über die Adressen der OFT in den einzelnen Bundesstaaten finden Sie auf den Seiten der Australian Competition and Consumer Commission unter www.accc.gov.au in der Rubrik Links and other agency contacts/Other agency contacts/Contact categories/ Contacts: State offices of fair trading. Die Tenants’ Unions haben jeweils eine eigene Webseite pro Bundesstaat. Für New South Wales z. B. finden Sie die Tenants’ Union unter www.tenants.org.au. Erwähnenswert ist auch, dass der Vermieter oder der Makler alle drei bis sechs Monate mit Ihnen einen Termin verabredet, an dem er die Wohnung inspiziert.

• Kaution (Bond): Die Höhe der Kaution beträgt eine Monatsmiete. Sie muss vor Einzug bezahlt werden und wird Ihnen bei Auszug erstattet. Voraussetzung ist, dass das Mietobjekt sauber und unbeschädigt verlassen wird.

• Miethöhe: Die Miete wird pro Woche berechnet. In der Regel muss die Miete aber wie in Deutschland auch monatlich oder 14-tägig im Voraus entrichtet werden. Für ein Haus mit drei Schlafzimmern muss mit Kosten von ca. 350 bis 550 AUD/Woche gerechnet werden.

• Referenzen: Makler und Vermieter fragen oft nach Referenzen. Dabei kann es sich um Freunde oder Verwandte von Ihnen handeln, die Ihre Vertrauenswürdigkeit bestätigen können. Ein Einkommens- oder Beschäftigungsnachweis wird fast immer verlangt.

Kauf eines Hauses oder einer Wohnung

Die Kosten für ein Haus variieren stark nach Bundesstaat, Lage und Ausstattung. So kann man in einer Vorstadt ein Haus bereits für 200.000 AUD erwerben, während der Preis in den Metropolen in die Millionenhöhe gehen kann. Kredite vermitteln die Banken sowie Credit Unions und Kreditbroker. Wenn Sie zum ersten Mal in Australien ein Haus kaufen, sind Sie eventuell für den „First Home Buyers’ Grant“ berechtigt. Diese staatliche Unterstützung beträgt 7.000 AUD und kann von Permanent Residents und australischen Staatsbürgern beantragt werden. Voraussetzung ist unter anderem, dass Sie tatsächlich in das Haus einziehen und dieses nicht weitervermieten. Umfassende Informationen erhalten Sie bei den jeweiligen State Revenue Office, so z. B. in New South Wales unter www.osr.nsw.gov.au. Unterstützung beim Hauskauf finden Sie auch bei dem Home Purchase Advisory Service (NSW: www.housing.nsw.gov.au)

Christina Klein:
Leben und arbeiten in Australien
ISBN 978-3-939397-27-4
113 Seiten, 24,90 Euro
Ratgeber bestellenVerlag interna, Auguststr. 1, 53229 Bonn

www.verlag-interna.de, info@verlag-interna.de